Corona-Blutentnahme-Sprechstunde

Das endokrinologikum Ulm bietet seit Kurzem eine Antikörper-Sprechstunde und entsprechende Antikörper-Diagnostik auf SARS-CoV-2 an. Das Angebot richtet sich vor allem an Menschen in systemrelevanten Berufen sowie an Personen, die einem erhöhten Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Nach vorheriger Terminvereinbarung können Sie sich mittels eines Bluttests auf Coronavirus-Antikörper des Typs IgG testen lassen. Der Nachweis von IgG-Antikörpern kann als möglicher Immunschutz bei den getesteten Personen interpretiert werden. Die Erfassung des Immunstatus ist vor allem für systemrelevante Berufsgruppen und medizinisches Personal von Bedeutung.

Terminvereinbarung

Patienten können telefonisch unter 040 33 44 11 9898 einen Termin zur Blutentnahme vereinbaren. Das Blut wird anschließend an ein Labor zur Analyse übermittelt. Das Ergebnis liegt in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen vor. Eine Befundmitteilung ist bei Bedarf auch telefonisch möglich. Die Ärzte am endokrinologikum begleiten den Prozess und beantworten alle aufkommenden Fragen.

©istock.com/narvikk

Antikörpertest

Antikörper zeigen an, dass ein Kontakt mit dem Virus und eine entsprechende Immunreaktion stattgefunden haben. Für den serologischen Nachweis werden unterschiedliche Nachweisverfahren (ELISA, ECLIA) eingesetzt. Mit diesen Methoden werden SARS-CoV-2-Antikörper vom Typ IgA bzw. IgM und IgG, in Teilen in Kombination, nachgewiesen.

Ein Antikörpertest sollte frühestens eine Woche nach Symptombeginn vorgenommen werden. Ärzte sollten dabei zwei Blutproben im Abstand von sieben bis 14 Tagen entnehmen, die zweite Probe nicht vor der dritten Woche nach Symptombeginn.

In der Frühphase sind meist IgA- und/oder IgM-Antikörper nachweisbar. Nach ca. 2-3 Wochen sind die Antikörper in aller Regel deutlich nachweisbar. Dann finden sich auch IgG-Antikörper, die einen Hinweis auf eine durchgemachte Infektion und einen möglichen Immunschutz liefern können.

Ob nach durchgemachter Infektion tatsächlich eine langwährende Immunität besteht, ist aktuell Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Ein negativer Antikörpertest schließt eine akute Infektion mit SARS-CoV-2 nicht aus. Gelegentlich kann die Immunantwort auf die Infektion unterhalb der Nachweisgrenze der Methoden liegen.

Auch Patienten ohne nachgewiesene Antikörper können eine Infektion durchgemacht haben und eine Immunität entwickeln, da der Immunschutz des Menschen auch auf anderen Ebenen besteht.

Kosten

 Labortest    Kurzkontakt   Blutentnahme   Gesamt
Selbstzahler     17,49 €*10,72 €4,19 €32,40 €
Privatpatient20,11 €*10,72 €4,19 €35,02 €

 

*Selbstzahler: GOÄ 1,0facher Satz; Privatpatient: GOÄ 1,15facher Satz

Fachinformation

Mit Klick auf dem Button, können Sie sich die Fachinformation zur SARS-CoV-2 Diagnostik herunterladen.

zum Download